Orthoses
proprio AFO

DAF

Diabetesadaptierte Fußbettungen werden individuell aus mehreren unterschiedlich weichen Schichten hergestellt, basierend auf einem persönlichen Fußabdruck. Sie dienen dazu, Druckspitzen an exponierten Stellen des Fußes zu verringern und eine gleichmäßige Belastung der Fußsohle durch Druckumverteilung zu erreichen.

In der Versorgung und Therapie bildet der Fuß gemeinsam mit der Fußbettung und dem Schuh eine funktionelle Einheit. Die diabetesadaptierten Fußbettungen fungieren als Bindeglied zwischen dem Fuß und dem Schuhboden. Jede Fußbettung wird speziell an den entsprechenden Schuh angepasst, wobei die Funktionstauglichkeit und Passform an der versorgten Person beurteilt werden sollten.

Diese Versorgung erfolgt in Verbindung mit orthopädischen Maßschuhen oder Spezialschuhen, insbesondere bei Patienten mit diabetischem Fußsyndrom. Der ganzheitliche Ansatz, der die individuelle Anpassung der Fußbettung an den Schuh und die Bedürfnisse des Patienten berücksichtigt, spielt eine entscheidende Rolle bei der Unterstützung der Fußgesundheit bei Diabetes.

Kategorien
Weitere Beiträge
PNP
Nephropathie
LOPS
crosschevron-down
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram